Contemporary/Modern

Unter dem Sammelbegriff zeitgenössischer Tanz wird im Allgemeinen die choreografische Bühnentanzkunst der Gegenwart verstanden. Auch in anderen Sprachen hat sich dieser Begriff weitgehend durchgesetzt. Modern Dance wurde Anfang des vergangenen Jahrhunderts insbesondere durch die Arbeit der amerikanischen Choreografin Martha Graham geprägt.
Diese Stilrichtung ist eine Variante des Bühnentanzes, die sich in den USA aus Erneuerungsbestrebungen des klassischen Balletts entwickelte und den starren Apparat des Balletts durch ein dynamisches Bewegungskonzept abzulösen suchte.
Die Bewegungen entstehen durch einen Wechsel von Spannung und Spannungslösung (contract-release), sodass Muskelentspannung und Energieeinsatz in eine fruchtbare Wechselbeziehung treten.
Der deutlichste Unterschied zum Jazz zeigt sich in der intensiven Bodenarbeit. Contemporary findet gerne und viel am Boden statt. Durch das Spiel mit Schwere und die Suche nach natürlicher Bewegung entstehen neue und andere Bewegungsqualitäten. Bei Contemporary Dance mischen sich Jazz und Modern fließend.

Willst Du Deine Erfahrungen in Jazz Dance und /oder Ballett erweitern, dann bist Du im Rythmove am Donnerstag um 20.30 Uhr genau richtig.
Amelie Pichelkastner hat an der Hochschule für Musik und Theater diese Bühnenkunst bis zum Diplom studiert und bringt durch Ihre persönliche und engagierte Art nicht nur Professionalität, sondern auch Spaß und  viel Dynamik in den Ballettsaal.

Jetzt zum Saisonstart ist die Gelegenheit gemeinsam zu beginnen.
Ein wunderbares neues Körpergefühl und Tanzerlebnis ist Dir sicher.

Bleib fit, mach mit!